Internationale Freiwilligendienste fur unterschiedliche Lebensphasen

IFL

IFL (internationaler Freiwilligendienst): Neue Formen des freiwilligen Engagements für alle Altersgruppen.

Internationale Freiwilligendienste

Ziele des IFL: Gesellschaft Impulse geben, Menschen mobilisieren, Solidarität und Zivilcourage zu einer Selbstverständlichkeit machen.

generationsübergreifend Freiwilligendienst für Ältere / Senioren

generationsübergreifend Ausrichtung: wo in den üblichen Formen der Freiwilligendienst die Altersgruppen für gewöhnlich unter sich bleiben und stets die junge Generation überwiegt, steht dieser Dienst Menschen in unterschiedlichen Lebensphasen offen.

Ausland freiwillig Arbeiten / freiwilliges Engagement

Die Freiwilligen können sich weltweit (derzeit in 28 Ländern) engagieren – ob für Frieden und Menschenrechte, für Gesundheit, Kultur und Bildung, für soziale Gerechtigkeit, Integration oder den Schutz der Natur.

Sabbatjahr, Sabbatical

Wer sich für ein konkretes Projekt interessiert, sollte sich mit den entsendenden Organisationen selbst in Verbindung setzen, ebenso bei Fragen zur Finanzierung, zur Versicherung, zur Vor- und Nachbereitung etc. Bewerbungsunterlagen sollten einige Angaben zur Person (Alter, Ausbildung, Erfahrungen etc.), eine Beschreibung Ihrer Vorstellungen (Dauer des Dienstes, Tätigkeitsfeld, Land etc.) sowie ein kurzes Motivationsschreiben enthalten.

Senior Experten Service (SES)

Kontakt:

Senior Experten Service
Buschstraße 2 • 53113 Bonn
Tel. (0228) 26090-0
ses@ses-bonn.de
www.ses-bonn.de

 

Kurzbeschreibung:

Der Senor Experten Service entsendet weltweit pensionierte Fach- und Führungskräfte, die unentgeltlich ihr Wissen zur Verfügung stellen. Die Einsätze dienen dazu, den Einsatzpartnern vor Ort bei der Lösung konkreter Probleme zu helfen und lokales Fach- und Führungspersonal zu qualifizieren. Anders als in Freiwilligendiensten werden Senior Experten gezielt nach Qualifikation ausgewählt und benötigen langjährige berufliche Erfahrungen, Sprachkenntnisse und Auslandserfahrung.  

Länder:

Die Senior Experten des SES unterstützen Auftraggeber weltweit. Schwerpunkte sind Asien, Europa und Afrika. In zunehmendem Maße finden auch Einsätze in Deutschland statt.

Tätigkeitsfelder:

Die Senior Experten unterstützen Unternehmen, Organisationen, Kommunen bei der Lösung technischer, wirtschaftlicher oder organisatorischer Probleme. Bei den Einsätzen steht die Hilfe zur Selbsthilfe im Vordergrund. Schwerpunkte sind Qualifizierung, Aus- und Weiterbildung des Personals, die Verbesserung der Qualität von Produkten und Dienstleistungen, sowie die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen.

Aufenthaltsdauer:

In der Regel drei bis sechs Wochen, maximal ein halbes Jahr.

Kosten:

Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung, Taschengeld sowie Projektbearbeitungskosten