Sudan
Internationale Freiwilligendienste fur unterschiedliche Lebensphasen

IFL

IFL (internationaler Freiwilligendienst): Neue Formen des freiwilligen Engagements für alle Altersgruppen.

Internationale Freiwilligendienste

Ziele des IFL: Gesellschaft Impulse geben, Menschen mobilisieren, Solidarität und Zivilcourage zu einer Selbstverständlichkeit machen.

generationsübergreifend Freiwilligendienst für Ältere / Senioren

generationsübergreifend Ausrichtung: wo in den üblichen Formen der Freiwilligendienst die Altersgruppen für gewöhnlich unter sich bleiben und stets die junge Generation überwiegt, steht dieser Dienst Menschen in unterschiedlichen Lebensphasen offen.

Ausland freiwillig Arbeiten / freiwilliges Engagement

Die Freiwilligen können sich weltweit (derzeit in 28 Ländern) engagieren – ob für Frieden und Menschenrechte, für Gesundheit, Kultur und Bildung, für soziale Gerechtigkeit, Integration oder den Schutz der Natur.

Sabbatjahr, Sabbatical

Wer sich für ein konkretes Projekt interessiert, sollte sich mit den entsendenden Organisationen selbst in Verbindung setzen, ebenso bei Fragen zur Finanzierung, zur Versicherung, zur Vor- und Nachbereitung etc. Bewerbungsunterlagen sollten einige Angaben zur Person (Alter, Ausbildung, Erfahrungen etc.), eine Beschreibung Ihrer Vorstellungen (Dauer des Dienstes, Tätigkeitsfeld, Land etc.) sowie ein kurzes Motivationsschreiben enthalten.

Internationale Freiwilligendienste für jedes Alter

Internationale Freiwilligendienste werden bislang vor allem für junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren angeboten. Die Liste der Projekte und Entsendeorganisationen ist lang und vielfältig. Für Interessierte über 30 Jahre gibt es dagegen weniger Möglichkeiten, sich im Ausland zu engagieren. Jenseits von Fachkräfteeinsätzen innerhalb der Entwicklungszusammenarbeit bleibt es der mittleren und älteren Generation (aufgrund von Altersbeschränkungen) weitestgehend verwehrt, an internationalen Einsätzen teilzunehmen.

Dabei ist es längst nicht mehr so, dass internationale Freiwilligendienste nur für junge Menschen interessant sind. Angesichts der demographischen Entwicklung und der Lebenserfahrung älterer Menschen ist es wichtig, gerade diese Generation zu erreichen und für freiwilliges Engagement im In- und Ausland zu mobilisieren, um deren Potenziale stärker zu nutzen. Menschen im mittleren und reiferen Lebensalter erhalten durch einen freiwilligen Einsatz im Ausland die Möglichkeit, nach der Erziehung ihrer Kinder oder während bzw. nach Beendigung ihres Arbeitslebens ihre Fähigkeiten einzubringen, ihrem Wunsch nach Neu- oder Umorientierung nachzugehen, eine Auszeit von Familie oder Beruf zu nehmen oder im Ruhestand ihre freie Zeit sinnvoll zu nutzen.

Die zunehmende Nachfrage von Menschen im fortgeschrittenen Alter hat dazu geführt, dass einige Freiwilligendienste ihre Programme ausgeweitet haben. Sie bieten verstärkt Einsatzmöglichkeiten für Teilnehmerinnen und Teilnehmer an, die die Altersgrenze für Jugendfreiwilligendienste überschritten haben. Damit erhalten auch ältere Generationen die Möglichkeit, fremden Sprachen und Kulturen zu begegnen und andere Lebenswelten und Arbeitszusammenhänge kennenzulernen.
Ein Teil der Anbieter knüpft damit an ihre Erfahrungen aus dem zurückliegenden Bundesmodellprojekt "Internationale Freiwilligendienste für unterschiedliche Lebensphasen" (IFL) an.