Internationale Freiwilligendienste fur unterschiedliche Lebensphasen

IFL

IFL (internationaler Freiwilligendienst): Neue Formen des freiwilligen Engagements für alle Altersgruppen.

Internationale Freiwilligendienste

Ziele des IFL: Gesellschaft Impulse geben, Menschen mobilisieren, Solidarität und Zivilcourage zu einer Selbstverständlichkeit machen.

generationsübergreifend Freiwilligendienst für Ältere / Senioren

generationsübergreifend Ausrichtung: wo in den üblichen Formen der Freiwilligendienst die Altersgruppen für gewöhnlich unter sich bleiben und stets die junge Generation überwiegt, steht dieser Dienst Menschen in unterschiedlichen Lebensphasen offen.

Ausland freiwillig Arbeiten / freiwilliges Engagement

Die Freiwilligen können sich weltweit (derzeit in 28 Ländern) engagieren – ob für Frieden und Menschenrechte, für Gesundheit, Kultur und Bildung, für soziale Gerechtigkeit, Integration oder den Schutz der Natur.

Sabbatjahr, Sabbatical

Wer sich für ein konkretes Projekt interessiert, sollte sich mit den entsendenden Organisationen selbst in Verbindung setzen, ebenso bei Fragen zur Finanzierung, zur Versicherung, zur Vor- und Nachbereitung etc. Bewerbungsunterlagen sollten einige Angaben zur Person (Alter, Ausbildung, Erfahrungen etc.), eine Beschreibung Ihrer Vorstellungen (Dauer des Dienstes, Tätigkeitsfeld, Land etc.) sowie ein kurzes Motivationsschreiben enthalten.

Experiment e.V.

 

Kontakt:

Experiment e.V.
Gluckstr. 1 • 53115 Bonn
Tel.: (0228) 95722-17
info@experiment-ev.de
www.experiment-ev.de


Kurzbeschreibung:

Das Ziel von Experiment e.V. ist seit über 80 Jahren der Austausch zwischen Menschen aller Kulturen, Religionen und Altersgruppen. Experiment e.V. ist gemeinnützig und das deutsche Büro der weltweit ältesten Austauschorganisation "The Experiment in International Living" (EIL). Kooperationspartner sind u.a.: Auswärtiges Amt, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Deutscher Bundestag, Goethe-Institut und die Stiftung Mercator.

Die Programme von Experiment e.V. unterliegen hohen, internationalen Qualitätskriterien. Diese gelten auch für unsere Partnerorganisationen in den Gastländern, die sorgsam ausgewählt sind und uns und den Teilnehmern rund um die Uhr als kompetente und verlässliche Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Experiment e.V. ist wiederholt ausgezeichnet mit dem Qualitätssiegel für Entsendeorganisationen „quifd – Qualität im Freiwilligendienst“.

Bei den ungeregelten Freiwilligendiensten sind der Starttermin und die Aufenthaltsdauer flexibel. Die Teilnehmer wohnen größtenteils in Gastfamilien und sind so von Anfang an in die Kultur und den Alltag des Gastlandes integriert. Experiment e.V. bietet einige Freiwilligenspecials, z.B. Kombiprogramme mit zwei lateinamerikanischen Ländern. Weitere Programme: weltwärts, IJFD, EFD, Auslandspraktikum, Gastfamilienaufenthalt im Ausland,  Gastfamilie werden in Deutschland, Schulbesuch im Ausland.

Länder:

Argentinien, Benin, Brasilien, Chile, China, Ecuador, Costa Rica, Ghana, Guatemala, Indien, Irland, Israel, Laos, Marokko, Mauritius, Mexiko, Nepal, Neuseeland, Nicaragua, Peru, Russland, Sambia, Südafrika, Thailand, Togo, Türkei und die USA.

Tätigkeitsfelder:

Bildung, Sozialwesen, Kinder und Jugendliche, Tiere und Wildlife, Umwelt, Gesundheit, Infrastruktur und Landwirtschaft, Kultur

Aufenthaltsdauer:

4 Wochen bis 12 Monate

Kosten:

Zwischen 590€ und 4200€ (inkl. Vor- und Nachbereitungsseminar, Unterkunft, z.T. Verpflegung, Betreuung durch Experiment e.V. und Partner vor Ort, Notfalltelefon)